Cloud Computing

Insights » Cloud Computing

Die digitale Transformation ist in vollem Gange und ReqPOOL hat eine klare Vision wohin die Reise hinführt: Das selbstfahrende Unternehmen. In einem selbstfahrenden Unternehmen werden 80% der Entscheidungen automatisiert und datengetrieben von Systemen getroffen. Zuzüglich verlaufen über 80% der bestehenden Prozesse im Unternehmen automatisch. Der Einstieg in die Cloud ist ein entscheidender Schritt für eine effizientere und schnellere digitale Transformation in Ihrem Unternehmen.

In diesem Artikel erfahren Sie was die Cloud ist, welche Möglichkeiten Sie haben die Cloud für Ihr Unternehmen zu nutzen und welche Vorteile Sie durch Cloud Computing gewinnen können.

Was ist die Cloud

Die Cloud oder Cloud Computing ist der allgemeingültige Begriff für die internetbasierte Bereitstellung von Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware als eine Dienstleistung. Durch die Nutzung von Cloud Computing müssen Benutzer und Unternehmen keine physischen Server selbst verwalten oder Softwareanwendungen auf ihren eigenen Rechnern ausführen. Dabei bietet die Cloud die Möglichkeit weltweit von fast jedem Gerät aus auf dieselben Dateien und Anwendungen zuzugreifen, da die Berechnung und Speicherung auf Server in einem externen Rechenzentrum stattfindet und nicht lokal auf dem Benutzergerät. Die dafür zugrundeliegende Architektur wird durch den Dienstanbieter gewartet.

Cloud Computing

Arten von Cloud Computing

Basierend auf dem Implementierungsmodell existieren verschiedene Arten von Clouds, denn nicht jede Art von Cloud Computing ist die ideale Lösung für jeden Benutzer oder jedes Unternehmen. Es gibt drei Möglichkeiten zur Bereitstellung von Cloud-Infrastruktur: Öffentlich, privat und hybrid.

Private Cloud

Eine private Cloud ist ein Server oder ein Rechenzentrum, das entweder über das Internet oder ein privates internes Netzwerk nur für ausgewählte Benutzer statt für die allgemeine Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Dabei trägt der Benutzer die Kosten und die Verantwortung für die Wartung und Verwaltung der Cloudimplementierung. Die private Cloud bietet dem Benutzer oder Unternehmen Vorteile einer öffentlichen Cloud (z.B. skalierbare Plattform) mit der Güte an Sicherheit und Datenschutz einer vor Ort gehosteten lokalen Clouding-Infrastruktur.

Öffentliche Cloud

Eine öffentliche Cloud ist ein Service, das von einem externen Anbieter betrieben wird und über das öffentliche Internet jedem zur Verfügung gestellt werden kann. Die gesamte Recheninfrastruktur befindet sich dabei im Besitzt eines Drittanbieters. Im Gegensatz zu privaten Clouds müssen Benutzer und Unternehmen keine Kosten für die Anschaffung, Verwaltung und Wartung von Anwendungsinfrastruktur und Hardware tragen, da der Cloud-Anbieter dafür verantwortet.  Die Bereitstellung von öffentlichen Clouds erfolgt schneller als bei lokalen Infrastrukturen und bietet die Möglichkeit einer skalierbaren Plattform.

Über den Einsatz geeigneter Sicherheitsmethoden (z.B. Intrusion Detection Prevention Systems) kann eine öffentliche Cloud bei richtiger Implementierung gleiche Sicherheitsstandards haben wie ein effektiv verwaltetes privates Cloud-Service.

Hybrid Cloud

Eine hybride Cloud ist eine Kombination aus privaten und öffentlichen Clouds. Ein Daten- und Anwendungsaustausch zwischen beiden Arten von Clouds ist dabei gewährleistet. Durch die Möglichkeit, Daten und Anwendungen zwischen privaten und öffentlichen Clouds zu verlegen, bietet eine hybride Cloud eine hohe Flexibilität, mehr Bereitstellungsoptionen und Optimierungspotentiale in einer bestehenden Infrastruktur, Sicherheit und Compliance.

Arten von Cloud Services

Die meisten Cloud-Computing Services lassen sich basierend auf dem Servicemodell in drei Kategorien unterteilen: Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS). Die drei Servicemodelle bauen aufeinander auf und werden auch als Cloud-Computing-Stapel (Stack) bezeichnet.

Cloud Services

IaaS

Das Modell Infrastructure as a Service ist die grundlegende Kategorie der Cloud-Computing Dienste. Bei IaaS mietet ein Benutzer oder Unternehmen nur die benötigten Server, Speicher, Netzwerke und Betriebssysteme von einem Cloud-Anbieter. Sie nutzen dann diese Cloud-Infrastruktur, um ihre Anwendungen zu erstellen. IaaS ist wie ein Unternehmen, das ein Grundstück mietet, auf dem es bauen kann, was immer es will – aber es muss seine eigene Bauausrüstung und sein eigenes Material bereitstellen.

PaaS

Beim Modell Platform as a Service stellt der Cloud-Anbieter dem Benutzer oder Unternehmen eine bedarfsgesteuerte Umgebung zur Verfügung. Diese Umgebung kann alles zur Erstellung einer Anwendung beinhalten, d.h. für die Entwicklung, das Testen, die Bereitstellung und die Verwaltung von Softwareanwendungen. Dabei müssen sich Entwickler nicht um die Einrichtung oder Verwaltung der zugrundeliegenden Infrastruktur kümmern. PaaS ist vergleichbar mit dem Mieten aller Werkzeuge und Geräte, die für den Bau eines Hauses notwendig sind, anstatt das Haus selbst zu mieten.

SaaS

Anstatt dass Benutzer oder Unternehmen Anwendungen auf ihrem Gerät installieren, bietet das Modell Software as a Service die Möglichkeit, SaaS-Anwendungen aus Cloud-Servern zu hosten. Diese Anwendungen werden über das Internet zur Verfügung gestellt. Die Benutzer stellen die Verbindung zur Anwendung über das Internet her, in der Regel mit einem Webbrowser auf ihrem Telefon, Tablet oder PC. Die zugrundeliegende Infrastruktur, sowie die Wartung, Upgrades und Sicherheits-Patches liegen in der Verantwortung des Anbieters. SaaS ist wie das Mieten eines Hauses: Der Vermieter unterhält das Haus, aber der Mieter kann es größtenteils so nutzen, als würde es ihm gehören.

Vorteile von Cloud Computing

Cloud Computing ist vielfältig. In früheren Abschnitten dieses Artikels wurde Cloud Computing hinsichtlich des Implementierungs- und Servicemodells beschrieben. Über eine für Sie maßgeschneiderte Clouding-Strategie können alle Vorteile von Cloud Computing in Anspruch genommen werden.
Von folgenden Vorteilen können Sie beim Cloud Computing profitieren:

Skalierbarkeit

Cloud Computing kann viel einfacher skaliert werden, um größere Arbeitslasten und eine größere Anzahl von Benutzern zu unterstützen als eine Infrastruktur vor Ort. Beim letzteren müssten Unternehmen zusätzliche physische Server, Netzwerkgeräte oder Softwarelizenzen kaufen und einrichten.

On-Demand Computing

Die Cloud ermöglicht es Unternehmen, Rechenressourcen nach Bedarf in Anspruch zu nehmen. Dabei müssen sie nicht in spezifische Hardware und Software investieren. Basierend auf die Anforderungen eines Unternehmens, kann der Cloud-Anbieter den Hardwarebedarf seiner Rechenzentren optimieren.

Gestärkte Entscheidungsfindung

Mit gut organisierten und strukturierten Unternehmensdaten, fällt die Entscheidungsfindung einfacher (sogar automatisch) und führt zur Erreichung von Geschäftszielen.

Verbesserte Effizienz und Flexibilität

Die Prozessabläufe werden nach der digitalen Transformation schneller und reibungsloser. Dadurch kann das Geschäft profitabler gemacht werden. Benutzer können von überall auf die benötigten Cloud-Dienste und Daten zugreifen. Das macht es für ein Unternehmen einfacher, seine Dienste einem internationalen Publikum anzubieten und seine Mitarbeiter flexibel arbeiten zu lassen.

Keine Investitionskosten

Wenn die geschäftlichen Anforderungen an Cloud-Anbieter ausgelagert werden, sind diese diejenigen, die die Kosten für die Verwaltung und Wartung der Server tragen.

Erleichterte Zusammenarbeit der Mitarbeiter

Die Cloud-Migration hilft Unternehmen in verteilten Arbeitsumgebungen zu arbeiten und mit entfernten Mitarbeitern zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen können außerdem die nahtlose Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen entfernten Mitarbeitern mit einer Vielzahl von Cloud-basierten Kommunikations- und Kollaborationstools erleichtern.

Christian Buchegger

Deutschland: +49 (0) 30 29 877 628
Österreich: +43 (0) 800-500-122
E-Mail: office@reqpool.com

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch mit unserem Ansprechpartner

Christian Buchegger

Christian Buchegger