Digitales Workforcemanagement

Leistungen » Digitales Workforcemanagement

 Für Zählerablesungen, Leitungsbau, Hausanschlüsse und Umspannwerke – Unternehmen im Energiesektor haben eine flexible, mobile Workforce. Die Koordination der Mitarbeiter, Arbeitsmaterialen und Projektaufträge ist oft aufwändig und dezentral organisiert. Hier kommen mobile, digitale Workforce-Management-Systeme (WFM) zum Einsatz. Mit diesen mobilen Systemen werden Ressourcen disponiert, Daten im Feld erhoben und Projektdaten analysiert. Eine Starke Anbindung an die Hauseigenen ERP-Systeme ist Pflicht. ReqPOOL führt WFM-Systeme bei vielen Kunden ein. Wir sind ein verlässlicher Partner in der Umsetzung – von der Anforderungs- und Prozessspezifikation über die EU-Ausschreibung bis hin zur Abnahme.

Prozesssicht eines Workforce-Management-Systems

Ziel eines digitalen Workforce-Management-Systems ist es, dass alle Prozessschritte, die zur Durchführung eines Auftrags notwendig sind, zu integrieren.

Mögliche Module eines Workforce-Management-Systems

Ein digitales Workforce-Management-System enthält Module zur Auftragserfassung und -bearbeitung, sowie Module, die diese erweitern und unterstützen, wie Reporting und GIS-Integration.

Referenzen für digitales Workforcemanagement

Energie AG DigiWork.

Digitales Workforce-Management ist ein Thema vieler Firmen der Energie-Branche. Wie schafft man es, eine große und diverse Workforce immer mit den aktuellsten Projektdaten und Aufgaben zu versorgen, erlaubt gute Planung bei gleichzeitig großem Freiheitsgrad und schafft es, mobilen Mitarbeitern komfortable, digitale Tools für ihren Arbeitsalltag in die Hand zu geben? Die Antwort wird bei Energie AG mit dem Projekt DigiWork gegeben.

Leistungen » Digitales Workforcemanagement

Kontaktieren Sie mich
Andreas Viehauser

Andreas Viehauser

Ansprechpartner Energie und Versorgung