Management Berater für Software und Digitalisierung
Florian Schnitzhofer
Author Florian Schnitzhofer - Das selbstfahrende Unternehmen

Florian Schnitzhofer ist Visionär und Management Berater für Software, Eigentümer der ReqPOOL Gruppe und Investor in hochskalierbare Software Unternehmen. Hr. Schnitzhofer berät das Top-Management führender Unternehmen und Organisationen in Deutschland und Österreich zu den wichtigsten Themen entlang der digitalen Transformation. Als studierter Informatiker gründete Herr Schnitzhofer zahlreiche Beratungs- und Softwareunternehmen in Deutschland und Österreich und gibt seine Erfahrung und Wissen in Hochschulkursen und Vorträgen weiter. Mit seiner Vision vom selbstfahrenden Unternehmen will Herr Schnitzhofer die Art und Weise revolutionieren, wie Unternehmen wertschöpfend wirtschaften und wie sie organisiert sind.

Herr Schnitzhofer wurde in Linz Österreich geboren und erkannte bereits in der Grundstufe seine Begeisterung und Begabung für Software und Programmierung. In der Schule erlernte er sich die Fähigkeit Software selbst zu schreiben und studierte an der Johannes Kepler Universität in Linz Informatik im Bachelorstudium. Es folgte ein Auslandstudium an der University of Mississippi in den USA und das Informatik Masterstudium mit Spezialisierung auf Netzwerke und Sicherheit und zusätzlichem Schwerpunkt auf Künstliche Intelligenz. Als Diplomarbeit programmierte und forschte Herr Schnitzhofer an einer Protokoll unabhängigen transparenten Firewall Technologie, die anhand von künstlicher Intelligenz Algorithmen Spam E-Mails erkennen konnten und diese filterte. Sein Masterstudium schloss Herr Schnitzhofer mit ausgezeichnetem Studienerfolg ab.

Sein Studium und seinen Lebensunterhalt finanzierte sich Herr Schnitzhofer durch zahlreiche Nebenjobs und startete als Programmierer für Firewalltechnologie ins Berufsleben. Bereits zu diesem Zeitpunkt erkannte er seine Leidenschaft für die Unternehmensberatung und wechselte zum Beratungsunternehmen Accenture in Wien, Österreich. Als Business Analyst begleitete Hr. Schnitzhofer einigen außergewöhnlich große Softwareprojekten mit zahlreich involvierten Personen. Durch die intensive Spezifikationstätigkeit auf diesen Softwareprojekten erkannte Hr. Schnitzhofer seine Begabung, komplexe Software- und IT Themen in verständlicher und einfacher Sprache zu vermitteln. Er startete berufsbegleitend ein zweites Masterstudium an der technischen Universität Wien. Das Informationsmanagement Studium richtete sich speziell an Consultants und Wissensvermittler und kombinierte Didaktik und Informatik. Als Masterarbeit forschte und programmierte Herr Schnitzhofer an einem lernenden KI Algorithmus der die Abhängigkeiten in spezifizierten Softwareanforderungen automatisiert erkennt. Nach einer steilen Beraterkarriere vom Analyst zum Manager in nur sehr wenigen Jahren beschloss Herr Schnitzhofer ReqPOOL zu gründen.

Der Gründungsgedanke von ReqPOOL war die vereinfachte Erstellung von Softwarespezifikationen von komplexen Softwarelösungen durch KI gestützte Algorithmen. Ziel dieser cloudbasierten Softwareplattform war es Softwareprojekte erfolgreicher zu machen. Zusätzlich wurde die Expertise in der Auswahl und Spezifikation von Software als Beratungsleistung am Markt angeboten. Dieses Leistungsspektrum traf auf große Marktnachfrage und bereits nach wenigen Monaten wurden die ersten Mitarbeiter an Board geholt. Die kommenden Jahre von ReqPOOL waren von starkem organischem Wachstum und anorganischen Firmenübernahmen geprägt. Ergänzend zur ReqPOOL GmbH wurden das Software-Start-Up IT Sparrow UG in Berlin und die seit 2001 tätige Strategieberatung innovation concept GmbH gekauft und in die ReqPOOL Gruppe aufgenommen. Später wurde die innovation concept GmbH in die ReqPOOL Deutschland GmbH umfirmiert.

Die Softwareplattform ReqPOOL wurde international ausgerollt. Es entstanden Niederlassungen im Silicon Valley und New York. Das Beratungsgeschäft konzentrierte sich auf die deutschsprachigen Länder Österreich und Deutschland. Mit dem Markt-Hype zur Digitalisierung von Unternehmen und Wertschöpfungen erweiterte ReqPOOL sein Portfolio und etablierte sich als Managementberatung für Software. Seither verdoppelt sich die ReqPOOL Gruppe alle zwei Jahre und konzentrierte alle vorhandenen Ressourcen auf die Beratung von großen Unternehmen in Deutschland und Österreich. Die Softwareprodukte zur Aufwandsschätzung und Spezifikation von Software wurden vom Markt genommen und stellen seither eines der Alleinstellungsmerkmale der ReqPOOL Beratung dar.

Die intensive Beratungstätigkeit des Top-Management von hunderten großen deutschen und österreichischen Unternehmen und öffentlichen Institutionen ermöglichte Herr Schnitzhofer einen sehr breiten aber auch tiefen Einblick in die Softwarelandschaften von unzähligen Unternehmen. Trends und Best-Practices konnten von Beratungsmandaten bei VW AG, Deutscher Telekom, voestalpine AG, Österreichischen Ministerien, zahlreichen Banken, Energieversorgern und zig Industrieunternehmen abgeleitet werden. Dieses Wissen und seine Vision dokumentierte Herr Schnitzhofer in seinem Buch vom selbstfahrenden Unternehmen. Dabei beschreibt Florian Schnitzhofer wie sich analoge Unternehmen in den kommenden fünfzehn Jahre zu digitalen Unternehmen, dann zu automatisierten Unternehmen und schlussendlich zu selbstfahrenden Unternehmen weiterentwickeln. Er erklärt die notwendigen Softwaretechnologien, gibt Best-Practices und beschreibt den notwendigen organisatorischen Wandel. Im selbstfahrenden Unternehmen werden ein Großteil der Prozesse automatisch durchgeführt und 80% der Entscheidungen durch Software getroffen. Der Mensch in diesen Unternehmen steht im Zentrum und wird als Kunde maßgeschneiderte und qualitativere Produkte erhalten und als Mitarbeiterin und Mitarbeiter sinnstiftendere Arbeit vollrichten.

Für die kommenden Jahre identifizierte Herr Schnitzhofer ein wichtiges Zukunftsthema. Wenn ein Großteil der wirtschaftlichen Entscheidungen in Unternehmen und Organisationen durch Softwarealgorithmen getroffen werden, so müssen diese Entscheidungen klar dokumentiert und nachvollziehbar sein. Nach über 10 Jahren Forschungstätigkeit in diesem Bereich wurde ein Spin-Off gemeinsam mit dem Tochterunternehmen der Johannes Kepler Universität dem Software Competence Center Hagenberg gegründet. Das Unternehmen Sysparency spezialisiert sich auf die automatisierte Dokumentation von komplexen Softwarelösungen und macht somit die Entscheidungsfindung der intelligenten Algorithmen transparent und nachvollziehbar.

Die ReqPOOL Gruppe umfasst die Managementberatungsunternehmen ReqPOOL Österreich und ReqPOOL Deutschland, das Softwareunternehmen Sysparency und das Unternehmen IT Sparrow UG. Ergänzend hält die ReqPOOL Gruppe 38% am Application Management Unternehmen für Banken Digital Financials DFI GmbH. Florian Schnitzhofer verantwortet als Mehrheitseigentümer und CEO die strategische Entwicklung der ReqPOOL Gruppe, die ihren steilen Wachstumskurs auch in den kommenden zehn Jahren weiter fortführen wird.

Die ausgeprägte Leidenschaft für Unternehmensgründungen und skalierbares Unternehmenswachstum machten aus dem klassischen Informatiker Florian Schnitzhofer einen erfolgreichen Serial Entrepreneur und gesuchten Investor für hochskalierbare Software Start-Ups. Mit zahlreichen Investitionen abseits der ReqPOOL Gruppe treibt Hr. Schnitzhofer seinen Vision von einer Welt mit Hochtechnologien und selbstfahrenden Unternehmen basierend auf künstlicher Intelligenz voran.